sound matter

to view or close click on the picture, use arrows for navigation

Soundinstallation,
Klangmanifeste 2014 at Künstlerhaus, Wien
Lisbeth Kovacic, Katharina M. Grabner

Das Künstlerhaus ist nun seit einigen Jahren hinter einem voluminösen Gerüst versteckt. Der Sinn dieses Aufbaus ist nicht ganz verständlich, renoviert wurde bisher  noch nichts, das Gerüst diente nur als Träger für vermietete Werbeflächen.
Nun wurde völlig unvermittelt ein Teil des Gerüsts abgebaut. Wir konnten die akustischen Schwingungen des Abbaus festhalten und auf ein Stiegenhaus im Inneren des Gebäudes übertragen. So bringt die Soundinstallation die schon abgebauten und abtransportierten Teile des Gerüstes als Klänge ins Künstlerhaus zurück.
Ein Gerüst ohne Funktion wird zu einer Installation aus unvorhersehbaren, seltsamen Klängen, die aus dem Geländer des Stiegenhauses zu kommen scheinen, aber nicht gleich zu orten sind. Der einst statische, nun begehbare Klangkörper Gerüst vermittelt, zerlegt und akustisch neu zusammensetzt, ein Gefühl von Bewegung und Schwingung und ist haptisch erfahrbar.

http://www.klangmanifeste.at/2014_Lisbeth_Katharina.html